Neu bei Gemälde und Grafik online

Kupferstich Otto Wittelsbach Candid Amling Griechen Byzanz Türken-Kriege Osmanen turkey Janitscharen Galeere Kreuzzug

Mehr Infos

Gemälde Georges Jeannin Paris Rosen roses Blumen Blumenstrauß fiori fleurs Impressionismus

Mehr Infos

Aquatinta-Radierung Napoleon Mainz Rhein Kavallerie Kürassier Husaren Dragoner Kosaken Völkerschlacht Leipzig

Mehr Infos

Gemälde Max Clarenbach Eifel Vulkaneifel Mäuseberg Ernstberg Raßberg Nürburg Winter Neuss Köln Düsseldorf Rheinland

Mehr Infos

Gemälde Joseph Josef Wopfner Bettelwurf Karwendel Absam Hall Vomp Tirol Bersteiger Haller Salzberge

Mehr Infos

Kupferstich Faustkampf Faustkämpfer Boxen Boxer Gladiator Rom Antike pugilism pugilato

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: 08862/9119913

Zuletzt angesehen

Sie sind hier: Home » Aquarelle » Stilleben
« zurück

Hermann Schütte Hamburg Osnabrück Expressionismus Dada Dadaismus Lurch Blumen

Schütte, Hermann (1893 in Osnabrück - 1973 in Hamburg): "Blumenwiese mit grünem Lurch" originales Aquarell auf dünnem Malkarton ca. 47x42cm; signiert und datiert "(19)34" 

 

Das herrlich expressive Blatt etwas wellig.

 

 

Hermann Schütte, ein zu unrecht Vergessener. Er war Maler, Graphiker und Schriftsteller. Ein junger Wilder, Dadaist, Phantastischer Realist, Surrealist. Mit vielen Großen seiner Zeit bekannt, mit Kurt Schwitters und Heinrich Vogeler befreundet. Zeitlebens ein Schaffender - creo ergo sum! Er rang mit sich und der Kunst, suchte immer neue Gestaltungsmöglichkeiten und -formen. Ein experimentierfreudiger und unabhängiger Geist, nicht trotz, sondern wegen seiner beruflichen Tätigkeit. Der erfolgreiche - wie man heute sagen würde - mittelständische Unternehmer - scherte sich nicht um Zeitgeist und mainstream. Er mußte weder sich, noch seine Kunst vermarkten. Er suchte und strebte nach Kunst, nicht nach Anerkennung. Seine Eigenwilligkeit scheint ihm der öffentliche, staatliche Kunstzirkus und Museumsbetrieb nicht vergessen zu haben und straft ihn deshalb mit weitgehender Mißachtung. Hermann Schütte war eben frei nach Karl Kraus unbequem und Sand im Getriebe der Welt. Ich möchte Hermann Schütte die Anerkennung zollen, die ihm zukommt und deshalb freue ich mich, einige seiner Arbeiten anbieten zu können. Möge aus dem fast Vergessenen wieder ein guter Bekannter werden. Klassische Moderne Kunst auf diesem Preisniveau ist nicht nur eine Kaufempfehlung, sondern ein echtes Muß! Zur genaueren Orientierung über Schüttes Leben und Schaffen mögen ein Zeitungsartikel anläßlich seiner Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1957 und die Kopie eines Ausstellungsfaltblattes dienen.

 

 

 

Irgendwelche Fragen? Zögern Sie nicht, uns per mail oder Telephon zu kontaktieren.

+49 (0)8765-920939

luise-viktoria@t-online.de

Any questions? Don't hesitate to contact us per mail or phone.


 

 

 

Ihr Warenkorb ist noch leer!