Neu bei Gemälde und Grafik online

Tuschfeder-Zeichnung Josef Mauder Meggendorfer Blätter Zirkus Direktor Krokodil Affe Tiger Elefant Leihamt

Mehr Infos

Aquarell Eisenbahn Dampflok Adler Pfälzische Maximiliansbahn Pfalz Edenkoben Villa Ludwigshöhe Landau Neustadt

Mehr Infos

Kupferstich Maria Sibylla Merian Raupen Kokon Falter Metamorphose Schmetterling Insekten butterfly

Mehr Infos

Gemälde Hermann Sondermann Mädchen Tracht Stricken Wolle Küche Tonschale Keramik Düsseldorf Rheinland knitting

Mehr Infos

Lithographie Marianne Colston Lourdes Gave de Pau Wallfahrt Wunder Heilung Maria Fischer Fischernetz

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: 08862/9119913

Zuletzt angesehen

Sie sind hier: Home » Gemälde » Berge Gebirge Bergwelt
« zurück

Hans Maurus Wetterstein Zugspitze Garmisch Partenkirchen Mittenwald Grainau 1923

 Wir kaufen antiquarische Bücher, Gemälde und Graphiken. Rufen Sie uns an 08765-920939.

Maurus, Hans (1901 in München - gefallen 1942): "Wetterstein im Herbst" originales Ölgemälde auf Leinwand ca.100x140cm; signiert, datiert "1923" und bezeichnet: "Roggenstein"; rückseitig auf der Leinwand vom Künstler handschriftlich betitelt

Ein frühes und luftig-heiteres Bild. Der 22-jährige wagte sich ohne weiteres auch an ein solch großes Format. Ein breites und frisches Bergpanorama, helle Farben sind bildbestimmend: das helle Blau des Himmels, das helle Grau-Blau der Berge und das helle Grün-Gelb der Wiesen und Bäume.

Ein echter Augenschmeichler, Balsam für die Seele, ein Bild fürs Schlafzimmer: "Froh erwache jeden Morgen!" 

Hans Maurus war einer naturgetreuen Wiedergabe der Landschaft verpflichtet, wobei er die detailgetreue fast penibel genaue Naturdarstellung seiner großen Vorbilder, der beiden Comptons, durch eine großflächige fast plakative Landschaftsauffassung ersetzte. Viele seiner Gemälde erinnern mich unvermittelt an Bühnenbilder; eine hervorragende Bildkomposition voller heiterer und wohl abgestimmter Farben, die in ihrer Großflächigkeit die Weite und Großzügigkeit der Landschaft trefflichst erfassen. Bleibt mir noch zu erwähnen, daß Hans Maurus regelmäßig im Haus der Kunst in München mit Werken vertreten war und diese damals immerhin schon zwischen 10.000,- und 15.000,- Reichsmark verkauft wurden.

.

Irgendwelche Fragen? Zögern Sie nicht, uns per mail oder Telephon zu kontaktieren.

+49 (0)8765-920939

luise-viktoria@t-online.de

Any questions? Don't hesitate to contact us per mail or phone.

Ihr Warenkorb ist noch leer!