Neu bei Gemälde und Grafik online

Carlfriedrich Claus Aurora Kassette mit 10 Radierungen Dresden 1977 Ernst Bloch Surrealismus Paul Eluard Marx Lenin Annaberg Chemnitz

Mehr Infos

Lithographie Anschauungsbild Wein Weintrauben Reben Weinberg Weinstock Winzer Kelter Presse Weinlese Butte Bütte Hotte Ahr Mosel

Mehr Infos

Lithographie Joseph Lanzedelly Herzog Rudolph II Österreich Steiermark Schwaben Elsass Aargau Prag Agnes von Böhmen Stammtafel Wappen

Mehr Infos

Kupferstich Sinnspruch Lebensweisheit Geld-Kiste Gold Münzen Sparen Füllhorn Glück Truhe Bank Barock Reichtum Tafel

Mehr Infos

Lithographie Garten Gärtner Apfel-Baum Ernte Wein-Trauben Reben Kohl Rüben Springbrunnen

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: 08862/9119913

Zuletzt angesehen

Sie sind hier: Home » Graphik » Porträts & Persönlichkeiten
« zurück

Pierre Puget Marseille Marine Maler

Wir kaufen antiquarische Bücher, Gemälde und Graphiken. Rufen Sie uns an 08765-920939.

Belliard, Zephirin Felix Jean Marius (1798 in Marseille - 1861 in Paris): "Puget" originale Lithographie von Francois Seraphin Delpech (1778 - 1825) nach Belliard auf Bütten-Karton/hand-made paper ca.48x32cm, im Stein signiert, bezeichnet und betitelt; Rosselin Paris 1842 [Beigabe: eine Schriftprobe in Faksimile]

Pierre Puget (* 16. Oktober 1620 in Château-Follet bei Marseille; † 2. Dezember 1694 in Marseille war ein französischer Maler (unter anderem als Marinemaler) und Bildhauer des Barock. Er war 1640 bis 1643 in Florenz und Rom, wo er sich bei Pietro da Cortona auch der Malerei widmete. Er war an der Ausmalung des Palazzo Pitti beteiligt, kehrte aber bald darauf nach Frankreich zurück. Er ging nach Toulon und Marseille, war offizieller Maler beider Städte und malte in den 1650er Jahren zahlreiche Altarbilder für Kirchen in Südfrankreich. Danach ging er nochmals nach Rom und 1661 bis 1668 und 1670 nach Genua, wo er auch seinen Sohn Francois bei dem mit ihm befreundeten Giovanni Battista Castiglione ausbilden ließ. In dieser Zeit gewann die Malweise von Anthony van Dyck und Guido Reni auf ihn Einfluss. 1669 ging er wieder nach Toulon, wo er Direktor der Schiffsverzierungen auf der königlichen Werft wurde. 1679 verließ er die Werft und verlegte sich vor allem auf Landschaftszeichnungen und mythologischen Themen. Er starb 1694 in Marseille.

                                                          

Das feine Blatt teils finger- und braunfleckig. The fine lithograph a bit foxy.

 

www.gemaeldeundgrafik.de

 

 

Irgendwelche Fragen? Zögern Sie nicht, uns per mail oder Telephon zu kontaktieren.

 

+49 (0)8765-920939

 

fuligo@t-online.de

 

Any questions? Don't hesitate to contact us per mail or phone.

 

 

 

Ihr Warenkorb ist noch leer!